Wetter

Wetter

Jetzt wird es spannend:
Das Wetter in Baia Sardinia

zum Wetter

tl_files/bilder/sardactive/Touren/LogoRR1.jpg

Tour Luogosanto
Zwischen Macchia und Granit

Beschreibung: mittelschwere Radtour zum kleinen Bergdörfchen Luogosanto. Nach den ersten Wellen zu Beginn der Tour gelangen wir in die flache Ebene von Arzachena. Hier können wir gemütlich einrollen, bevor es nach Arzachena in Richtung Bassacutena bergiger wird. Die ersten längeren, jedoch moderaten Anstiege sind zu meistern. Von Bassacutena aus fahren wir auf einer Hochebene nach Luogosanto. Hier befinden sich eine Vielzahl von Abbaugebieten des Granits. Kurz vor Luogosanto, bei Km 38 geht es nochmals kräftig nach oben: in Serpentinen schlängelt sich die Straße über 2 km mit 100 Höhenmetern hinauf ins Bergdörfchen Luogosanto (320 m). Luogosanto mit seinem knapp 2.000 Einwohnern ist ein typisch sardisches Hirtendorf mit langer Tradition, umgeben von Kork- und Steineichenwäldern.
Luogosanto ist mit 320 Metern der höchste Punkt unserer Tour. Von hier aus geht es dann in einer langen, rasanten Abfahrt wieder hinunter Richtung Küste. Breite Straßen, hervorragender Asphalt und so gut wie kein Verkehr machen die Abfahrt zum Hochgenuss.
Bevor wir zur Küste zurückkehren, machen wir noch einen Abstecher zum Gigantengrab Li Lolghi. Die Gigantengräber sind die größten pränuraghischen Kultanlagen auf Sardinien. Das Grab stammt aus einer Zeit um 1.400 v.Chr.

tl_files/bilder/sardactive/Touren/Rennrad/Karte_RR1_web.jpg