Höchster Berg Nordsardiniens

Der Monte Limbara ist das höchste Gebirgsmassiv im Herzen der Gallura. Die beiden kahlen Granitgipfel Punta Balistreri (1.363 m) und Punta Sa Berritta (1.359 m) sind von weitem sichtbar. Die Hänge des Granitbergmassiv sind fast bis zum Gipfel mit Kastanien, Stieleichen, Pinien, Kiefern und Tannen bewaldet.

Von den Gipfeln reicht die Sicht über ganz Nordsardinien, bei klarem Wetter bis Korsika. Im Norden blickt man auf die Hochebene von Tempio, im Südwesten ist er durch den Fluss Coghinas begrenzt und im Südosten durch die Niederungen von Monti, Oschiri, Padrogiano und Olbia. Der Limbara erscheint imposant und eindrucksvoll; er ist durch eigenartige und bizarre Felsgipfel charakterisiert, die durch jahrtausendelange Verwitterung geformt worden sind.

Das Monte-Limbara-Massiv ist die touristische Attraktion Nordsardiniens. Die Faszination des Massivs macht auch vor uns Radlern nicht halt. Es ist gerade in den Frühjahrsmonaten ein echte Herausforderung, diesen Berg mit dem Rad zu bezwingen.

Wir laden Sie herzlich ein, während Ihres Aufenthalts bei uns diesen einzigartigen Berg kennen zu lernen. Dazu bieten wir ihnen jede Woche, in der Regel am Donnerstag, einen Ausflug zum Monte Limbara an: für alle Radsportler, aber auch Begleitpersonen, die am Limbara wandern oder auch klettern wollen.

Das Programm für den Monte Limbara-Tag wid derzeit zusammengestellt und geplant. Wir werden Sie dann hier umfassend informieren.