Wetter

Wetter

Jetzt wird es spannend:
Das Wetter in Baia Sardinia

zum Wetter

tl_files/bilder/sardactive/Bilder Wandern/FOB_header_Wanderreis_web420e.jpg

Erleben Sie den „kleinen Kontinent“ auf dieser einzigartigen Wanderreise durch den wilden Norden Sardiniens. Das Paradies zwischen Berge und Meer läßt sich am besten zu Fuß erkunden. Wer Freude an Wandertouren hat, wird auf Sardinien in vielfacher Hinsicht belohnt. Die Flora und Fauna Sardiniens gehört zur artenreichsten Italiens. Die Berge im Hinterland sind nicht zu hoch und lassen sich leicht besteigen. Die unberührte wilde Natur und die angenehme Einsamkeit machen Sardinien zu einer attraktiven Wanderinsel. Auf Ihren Wanderungen treffen Sie auf Zeugnisse der Nuragher. Die sardische Urbevölkerung gehörte von 1.500–500 v. Chr. zu den höchstentwickelten Kulturen im Mittelmeerraum.

Hier die Top-Punkte, die Sardinien zur ersten Adresse für Wanderer machen:

tl_files/bilder/sardactive/Touren/Rennrad/LogoTOP.jpg
Wandergebiet

Wandern im Nordosten Sardiniens bedeutet auch immer ein bißchen Abenteuer, denn klassisch ausgeschilderte Wanderwege sind hier Fehlanzeige. Aber genau das macht den Charme des Wanderns auf Sardinien aus: Natur pur - unberührt und unerschlossen. Landschaftlich einfach nicht zu toppen. Einsame Wege durch tiefe Macchia, menschenleere Hochebenen und immer wieder bizarre Felsformationen im Blick. Verlockend zeigt sich so mancher Ausblick auf das kristallklare, smaragdgrüne Meer mit traumhaften Stränden.

tl_files/bilder/sardactive/Touren/Rennrad/LogoTOP.jpg
Wetter

Schon ab Mitte März ist Frühling in Sardinien und die Temperaturen sind stabil um die 20 Grad. Noch können die Nächte frisch sein, doch die Kraft der Sonne ist am Tag bereits spürbar. Ab April können sich alle Wanderer auf beste Wetterbedingungen freuen. Dies liegt auch an der Lage der Insel. Nicht jedes Tiefdruckgebiet, welches meist über Gibraltar ins Mittelmeer einzieht, tangiert Sardinien. Und wenn doch, dann bilden die von Nord nach Süd verlaufenden Gebirgszüge eine Art Wetterscheide. So manches schlechte Wetter wird so vom Nordosten der Insel fern gehalten.
Ideal sind die Wetterbedingungen im Herbst. Ab Mitte September werden die Temperaturen erträglich. Satte 25 Grad zeigt das Thermometer immer noch an und auch das Baden im Meer ist noch sehr angenehm.

tl_files/bilder/sardactive/Touren/Rennrad/LogoTOP.jpg
Wandertouren

Zu den landschaftlich reizvollen Gegenden in Sardinien gehört die Costa Smeralda und Gallura. Die Wandertouren  dieser einwöchigen Wanderreise wurden so konzipiert, dass diese von Aktivurlaubern mit durchschnittlicher Kondition und ohne technische Vorkenntnisse bewältigt werden können. Die Streckenbeschaffenheit der einzelnen Touren variiert - meist eine Mischung aus Schotter- bzw. Sandwegen, schmalen Pfaden und Passagen über glatte Felsen bzw. Geröll. Im Vordergrund steht das (Berg-)Wandern und nicht die Bewältigung von Klettersteigen oder alpinen Bergtouren.

tl_files/bilder/sardactive/Touren/Rennrad/LogoTOP.jpg
Alles aus einer Hand

Wir planen, organisieren und führen unsere Wanderreise professionell - alles aus einer Hand, kompetent und mit viel Liebe zum Detail. Unsere Reiseleiter sprechen alle deutsch.